Trendthema:
Verpflegung

Banner Verpflegung
Erfolg geht durch den Magen. Essen ist ein Stück Lebensqualität. Eine selbstverständliche Alltagsweisheit, auf die sich die Pflegebranche immer mehr zurückbesinnt. Kunden und Bewohner werden sich in Zukunft nicht mit Standardkonzepte zufriedengeben, sondern entwickeln immer mehr Appetit auf eine abwechslungsreiche und integrative Mahlzeitengestaltung. Für Einrichtungen ist dieser Innovationshunger eine Chance, sich mit qualitativer Verpflegung am Markt zu positionieren.

Erfolgsrezepte für eine qualitative Verpflegung

Einheitsbrei kommt nicht mehr an – weder bei Bewohnern noch bei Kunden von Pflegeeinrichtungen. Die Ansprüche an eine gesunde und genussvolle Ernährung wachsen spürbar. Genau wie die Angebote an neuen Trends und Konzepten.

  • Wohnküchen-Konzepte
    Genussvolles Essen ist nur eine Seite der Medaille. Das aktive Einbeziehen in die Zubereitung ist die andere. Ob Zentral- oder Wohnbereichsküche – Angebote, die die individuellen Geschmäcker und lebenslangen Geschmacksgewohnheiten berücksichtigen, sind im Trend.
  • Smoothfood
    Einfach nur pürieren war gestern. Smoothfood ist heute. Die innovative Kostform, mit all ihren Feinheiten, wird immer populärer und hat in Herbert Thill ihren prominenten Fürsprecher gefunden. „Smoothfood wird sich noch stärker verbreiten“, so Herbert Thill über den Siegeszug von Smoothfood in Deutschland.
  • Teilkombinierte Lebensmittel
    Auch wenn es Freude macht, Kochen frisst viel Zeit. Teilkombinierte Lebensmittel, also die Mischung aus selbstzubereitetem Essen mit zugekauften Convenience-Komponenten, bietet Personal und Bewohnern einen perfekten Kompromiss aus zeitlichem Aufwand und qualitativem Anspruch.