Trendthema:
Service Wohnen

Banner Service Wohnen

Service Wohnen – Ganzheitlich gestalten, nachhaltigen Erfolg erzielen

Im Mix der Versorgungsformen für das Wohnen im Alter hat sich das Service Wohnen zu einem attraktiven Segment innerhalb der Immobilienwirtschaft entwickelt. Nicht nur Betreiber stationärer Pflegeeinrichtungen erweitern ihr Angebot für Menschen, die im Alter auf ein hohes Maß an Selbständigkeit und autonomes Wohnen Wert legen. Auch Projektentwickler und Investoren entdecken diesen Markt mit hohem Wachstumspotenzial.

Im Rahmen der Messe Altenpflege beschäftigt sich die Sonderschau Universal Rooms mit der ganzheitlichen Gestaltung von Service Wohnen-Apartments. Anhand einer komplett ausgestatteten 70 Quadratmeter großen Wohnung, wird in Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern aus der Möbel- und Einrichtungsindustrie gezeigt, wie ein zukunftsorientiertes Wohnumfeld für den Wachstumsmarkt des Wohnens im Alter aussehen kann.

Der Markt für das Service Wohnen in Deutschland ist, wenn man einer Studie des Projektentwicklers Terragon folgt, sehr groß. Im Vergleich zu anderen Versorgungsformen wird sich das Segment des Service Wohnens wesentlich dynamischer entwickeln. Terragon hat den Markt als Projektentwickler Branche gründlich untersucht und schätzt das Investitionsvolumen in diesem Marktsegment auf 64,5 Milliarden Euro. „Aktuell brauchen wir in Deutschland insgesamt rund 550.000 zusätzliche Einheiten im Segment Service Wohnen. Davon halten wir etwa 350.000 Wohneinheiten für finanzierbar“, so Held. Diese Zahl ist das Ergebnis einer bundesweit durchgeführten Marktuntersuchung der Terragon, bei der erstmals die Versorgungslage für Betreutes Wohnen in allen Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern erfasst wurde.

Anzeige

Pflegebett Formidabel von FMB care: Freiheit und Schutz neu definiert.

„Keine integrierten Seitengitter sondern nur optional einzusetzender Seitenschutz, das definiert Sicherheit für den Bewohner völlig neu,“ erläutert Marin Ferber, CEO FMB care.
 "Und dieses Prinzip ist voll auf die aktuelle Entwicklung im Pflegebereich abgestimmt."
Das Formidabel Sicherheitskonzept wird ergänzt durch Tiefstlagerung 23 cm, durch ein Safer Exit-System und speziellen Szenario-Handschalter.
Hier auf der ALTENPFLEGE Halle 9, Stand D25

Wir sind Premium-Mitglied bei Messen.de