Karrierecenter mit Jobbörse

Sie suchen einen Job in der Altenpflege? Dann schauen Sie im Karrierecenter in Halle 20 vorbei!

Hier haben Sie die Möglichkeit, mit Arbeitgebern, Anbietern von Qualifizierungsmaßnahmen oder Vermittlern für ausländische Pflegekräfte ins Gespräch zu kommen. Ganz gleich, ob es um neue Stellen oder um Aus- und Fortbildung geht – das Karrierecenter mit Jobbörse ist die perfekte Anlaufstelle, um Ihre berufliche Karriere zu starten, neue Kontakte zu knüpfen und sich direkt auf der Messe über aktuelle Jobangebote zu informieren.

Das war das Karrierecenter 2018

Auf unserer neuen Aktionsbühne präsentieren sich attraktive Arbeitgeber u.a. zu folgenden Themen:

  • Karrierechancen in der Pflege
  • Pflegekräfte aus aller Welt
  • Qualifikation

Programm Forum Karriere in Halle 20

Ausgewähltes Datum: 06.03.2018

Uhrzeit Veranstaltung  
10:00

Hands on Dementia - Erfahrungsparcour mit anschließendem Gespräch

Monika Wilhelmi, Hands on Dementia

Wie sich die Symptome einer Demenz anfühlen, lässt sich bei den verschiedenen Stationen von Hands-on Dementia erleben. Diese Erfahrungen helfen, Menschen mit Demenz besser zu verstehen und ihnen im Alltag verständnisvoller zu begegnen.

Hands on Dementia
iCal
12:00

Arbeiten in der häuslichen Intensivpflege als Alternative zum Klinik- oder Heimalltag

Matthias Lossie, Personalreferent, GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH

Der Vortrag thematisiert das Arbeiten in der häuslichen Intensivpflege und stellt dabei u. a. diverse Krankheitsbilder und Versorgungsformen von Patienten sowie Tätigkeitsfelder für Pflegekräfte dar. Abgerundet wird er mit der Vorstellung diverser Vorteile beim Arbeiten bei der GIP Intensivpflege.

GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH
iCal
12:15

Selbstverantwortung in der Pflege – Gefragt werden, gehört werden, beteiligt sein!

Annette Geißler
Stabsstelle Netzwerke und Kooperationen, Pflegeteam Bennerscheidt


Wie können wir als Pflegeunternehmen Arbeitsbedingungen schaffen, die MitarbeiterInnen inspirieren, ihre Aufgabengebiete mitzugestalten? Wie kann man den Zusammenhalt eines Teams nutzen, um gemeinsam und für jeden einzelnen die Arbeitsbedingungen wie Dienstplanung, Zuständigkeiten und Entwicklungspotenziale beim Mitarbeiter und im Umfeld der Kundenversorgung zu optimieren?

Pflegeteam Bennerscheidt Rheinland
iCal
12:30

Die Rolle und Vorteile der Pflegedienstleitung bei Home Instead

Christian Kloy, Business Performance Manager Home Instead GmbH & Co. KG

Wir bieten Ihnen als erfahrene PDL die nächste Stufe in Ihrer beruflichen Entwicklung. Kompetent führen Sie die fachliche Leitung zur Umsetzung und Sicherstellung unserer Betreuungsstandards aus. Sie gestalten das erste Kundengespräch vor Ort und planen den Einsatz anhand der Bedürfnisse der Kunden. Die Schulung der Betreuungskräfte liegt in Ihrer Zuständigkeit sowie deren Weiterbildung. Die Arbeitszeiten sind familienfreundlich.

Home instead
iCal
12:45

Innovative Personalentwicklung

Sebastian Birnbaum, Einrichtungsleiter bei der Johanniter Seniorenhäuser GmbH (Johanniter-Stift Berlin-Tegel)

In der heutigen Zeit muss man als Unternehmen im Gesundheitssektor eine hohe Innovationskraft im Bereich der Personalentwicklung besitzen. In dem Kurzvortag „Innovative Personalentwicklung“ wird die Ausgangssituation beleuchtet und einige Ansatzpunkte benannt, was man als attraktiver Arbeitgeber für das Personal tun kann.

Johanniter
iCal
13:00

Pflege Rap mit Dena und Idref

Seien Sie auf die kreativen Beiträge der Youtuber und Rapper Ferdi Cebi (idref) und Dustin Struwe (Dena) gespannt, die ihrer Meinung zu den Trendthemen der Altenpflege auf ganz andere Art und Weise eine Stimme verleihen!

iCal
13:30

Queen Silvia Nursing Award

Berit Ehmann, angehende Altenpflegerin im letzten Ausbildungsjahr und Gewinnerin des QSNA Deutschland 2017

Vorstellung des Queen Silvia Nursing Award, dem Preis für innovative Ideen von Pflegeschülern.

iCal
13:45

Box Coaching für Pflegepersonal mit Christoph Teege

Christoph Teege, Leibniz Kolleg Hannover

Box-Coaching schafft neue Perspektiven und führt zu mehr Selbstmotivation und Selbstdisziplin und fördert den Stressabbau. Ergebnis ist eine höhere Leistungsfähigkeit, eine effektive Arbeitsgestaltung und Zielerreichung sowie eine höhere Zufriedenheit bei der täglichen Arbeit.

Leibniz Kolleg Hannover
iCal
14:00

eLearning in der Vincentz Akademie

Christoph Mischke, Produktmanager digitale Produkte, Vincentz Network

Für die eLearning-Seminare werden die renommiertesten Experten der Altenhilfe-Branche vor die Kamera geholt. Diese vermitteln die fachspezifischen Inhalte besonders effektiv, indem sie interaktiv mit ihrer virtuellen Umgebung arbeiten. Das umfangreiche Seminarangebot bietet Weiterbildung für nahezu alle Beschäftigten in der ambulanten und stationären Altenhilfe.

Vincentz Network
iCal
14:15

Fragestunde Frau Moll

Claudia Moll, Altenpflegerin und neu gewähltes Mitglied des Bundestags

Diskutieren Sie mit Frau Moll und bringen Sie Ihre Sorgen und Nöte in den Bundestag.

iCal
14:45

Die rechtlichen Bedingungen und Möglichkeiten der Fachkräftegewinnung für die Altenpflege aus Drittstaaten

Julia Yen Vu, Rechtsanwältin, Kanzlei Relide, Berlin, Schwerpunkt: Migrationsrecht und Wirtschaftsrecht
Sascha Richter, ENZU Berlin GmbH, Vermittlung von Fachkräften aus Drittstaaten


Was haben Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe zu beachten, wenn sie beabsichtigen, Arbeitskräfte aus Drittstaaten anzuwerben? Wir stellen Ihnen die formalen und rechtlichen Rahmenbedingungen vor, damit die Bewerberauswahl vergrößert und die Qualität der Bewerber für die Betriebe erhöht werden kann.

Kanzlei Relide  / ENZU Berlin GmbH
iCal
15:00

AWO – Mitten im Leben – Der Mensch im Mittelpunkt

Armin Geissler
HR-Spezialist für Arbeitgeberattraktivität
AWO-Bezirksverband Braunschweig


Was macht die AWO attraktiv? Der AWO-Bezirksverband Braunschweig stellt vor, welche besonderen Leistungen er seinen Mitarbeitern bietet und was die AWO darüber hinaus als attraktiven Arbeitgeber auszeichnet.

AWO-Bezirksverband Braunschweig e. V.
iCal
15:15

Kommunikation mit Menschen mit Demenz - "nach Worten fischen"

Petra Endres und S. Fürstenberger, Dialogwege

Menschen mit Demenz verhalten sich anders. Zu Beginn fällt es gar nicht auf. Je weiter die Erkrankung voranschreitet um so sichtbarer wird die Veränderung. Im Beruf Altenpflege und Betreuung begegnen Ihnen Menschen mit verändertem Verhalten zu 100%. Dieser Blitzlicht Vortrag bietet Einblick in die Fähigkeiten des sich verändernden Menschen, die Sie sofort nutzen können!

iCal
15:45

Bewegte Pause mit Salsa

Emile Moise, Salsa del alma Dance Academy
iCal

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten

Teilnehmende Unternehmen

Firma Stand-Nr.
Ambulantes Pflegeteam Marc Bennerscheidt GmbH F15
ARCHI-MED GmbH Ambulanter Pflegedienst F14
Avanti GmbH D05
AWO Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Braunschweig e.V. D07
AWO Psychiatriezentrum E12
Bonitas Holding GmbH D08
DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH E13
Diakonie Hamburg D11
Domicil - Seniorenpflegeheim im Nikolaiviertel GmbH D10
Domicil - Seniorenpflegeheim List GmbH D10
Eilenriedestift e.V. E15
ENZU GmbH F12
GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH E16
Home Instead GmbH & Co. KG E14
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Bundesgeschäftsstelle C12
Kanzlei Relide F12
Leibniz Kolleg Hannover D04
meinestadt.de GmbH E09
Pflegeagenten GmbH & Co. KG D13
PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH C06
Piening GmbH C08
pluss Personalmanagement GmbH D16
Promedis 24 GmbH F13
Queen Silvia Nursing Award D15
satempore Inh. Sandra Albrecht C16
WINGS-FERNSTUDIUM F11