Programmablauf „Fachtag II - Zukünftige Ausrichtung stationärer Einrichtungen - sektorenübergreifende Versorgung“

am 7. März 2018 von 14.30-17.00 Uhr

14.30 -14.45 Uhr Begrüßung, Einleitung und Moderation

Dagmar Vogt-Janssen, Leitung Fachbereich Senioren Landeshauptstadt Hannover und Kerstin Hamann, Redakteurin Altenheim/CAREkonkret, Vincentz Network, Hannover
14.45 – 15.10 Uhr Input: Innovatives Überleitungsmanagement

Beratung und Begleitung von Kurzzeitpflegegästen zur Unterstützung der Rückkehr in die eigene Häuslichkeit

Dr. Ulrich Spielmann, Geschäftsführung, DIAKOVERE gGmbH
15.10 – 15.30 Uhr Sektorenübergreifende Versorgung / Versorgungsverträge der städtischen Seniorenheime Krefeld

Jörg Schmidt, Geschäftsführer, Städtische Seniorenheime Krefeld
15.30 – 15.50 Uhr Input: Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Dr. Andrea Töllner, Niedersachsen Büro Neues Wohnen im Alter und Forum für gemeinschaftliches Wohnen e. V., Hannover
15.50 – 16.15 Uhr Input: Wie wichtig wird digitale Kommunikation in der Pflege?

Giovanni Bruno, geschäftsführender Gesellschafter, fokus digital GmbH, Berlin
16.15 – 17.00 Uhr Wie geht sektorenübergreifende Versorgung? – Gesprächsrunde
  • Giovanni Bruno, geschäftsführender Gesellschafter, fokus digital GmbH
  • Helmut Glenewinkel, AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Geschäftsführer Gesundheitsmanagement Pflege
  • Jörg Schmidt, Geschäftsführer, Städtische Seniorenheime Krefeld (angefragt)
  • Dr. Andrea Töllner, Niedersachsen Büro Neues Wohnen im Alter und Forum für gemeinschaftliches Wohnen e. V.
  • Dagmar Vogt-Janssen, Fachbereich Senioren Landeshauptstadt Hannover
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung
 

Gesamtmoderation: Kerstin Hamann, Vincentz Verlag