Best Practice

Zukunftsweisende Ideen in der Pflege haben zwei große Ziele: die Lebensqualität der Pflegebedürftigen zu verbessern und die Pflegenden zu entlasten. Bei aveneo werden ebenso simple wie geniale Lösungen vorgestellt – von intelligenten Fußleisten über ein „Wegmachpulver“ bis hin zu einem interaktiven Therapieball für Menschen mit Demenz. Darüber hinaus stellen Hochschulen, Vereine und Netzwerke ihre Initiativen zur Unterstützung von innovativen Ideen in den Bereichen Altenpflege und Design vor.

Der Universal Design Forum e.V. versteht sich als Moderator der Nahtstellen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Der Verein initiiert Fachveranstaltungen und begleitet Gründer mit den Gestaltungsschwerpunkten des Universal Design.

Die Mitglieder des Vereins aus Wirtschaft, Design Büros, Hochschulen und Verbänden fördern die internationale Vernetzung des Universal Design und sind über gezielte Mitgliedschaften mit Design Verbänden national und international verbunden.

Das Jahresthema 2018 des Vereins ist die Automatisierung in der Pflege.

Universal Design Forum e.V.
www.universal-design.org

Die bayern design GmbH wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt und hat zur Aufgabe, die Einführung und die Weiterentwicklung von Designstrategien von bayerischen Unternehmen und Institutionen nachhaltig zu steigern, um den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen. Sie ist Veranstalter von Deutschlands größtem Design-Event für Gestalter und Auftraggeber, der Munich Creative Business Week (MCBW), die vom 3. bis 11. März 2018 in München stattfindet.

bayern design
www.bayern-design.de
www.mcbw.de

Mormor gestaltet Möbel, die im Alltag tatkräftig unterstützen und so ein selbstbestimmtes Leben möglich machen. Unsere Tische und Stühle sind tägliche Begleiter, die Selbstständigkeit und Aktivität fördern. Aus diesem Grund nennen wir sie auch Aktivmöbel.

Denn egal, in welchem Alter, Mormor sorgt für ein sicheres Gefühl und mehr Bewegungsfreiheit. Genauso wichtig wie die Funktionalität ist für uns dabei ein überzeugendes Design nach skandinavischem Vorbild. Wohnliche Materialien leisten einen zusätzlichen Beitrag zum persönlichen Wohlbefinden.

Mormor Aktivmöbel
www.mormor.de
www.instagram.com/mormor.de/
www.instagram.com/mormor.de/

HALT verhilft Menschen mit physischen Einschränkungen zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit im Wohnraum. Er unterscheidet sich in Form und Größe von herkömmlichen Haltegrifflösungen und passt durch sein schlichtes Design gut in die Nutzerumgebung. Farbe und Anbringungsort können individuell an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden, während die Auf- und Umrüstung kostengünstig ist. Die runde Form ermöglicht das Greifen von allen Seiten und ein Silikonring verhindert das Abrutschen. Seine Form und das Material schonen die Gelenke.

Katja Helmin - Product Design
www.instagram.com/_katjahelmin

Ein einzigartiges Querdenkernetzwerk von Designern, Entrepreneuren & mutigen Unternehmern mit Sitz in Wien und Berlin, die gemeinsam mit Hilfe der weltweit besten Umsetzungspartner intelligente aber vor allem relevante Produkte & Services erfolgreich auf den europäischen Märkten platzieren.

Now-Labs
www.now-labs.com

Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen, einer der Technologieführer der Branche, beweist, dass sich Verantwortung für Gesundheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit höchsten Standards in Produktqualität und wegweisender Technologie vereinen lassen.

SCHELL Armaturentechnologie
www.schell.eu

Bewegung muss Spaß machen! - Die Glücks Bewegungsmusik ist ein sportwissenschaftlich abgesichertes Bewegungskonzept für Senioren und Menschen mit Demenz. Wir nutzen die Musik als Motor und verpacken die Übungsanleitungen in den Liedtexten der Sitztänze, Sitzgymnastik- und Sitzsportübungen. So sind die Übungen von Fachkräften und Laien gleichermaßen einfach umsetzbar. Unsere 5 Medienkonzepte enthalten jeweils neben der Musik-CD ein sportfachliches Begleitheft und ein 40-seitiges Fachbuch mit Übungsanleitungen, Lied-Texten, Noten und Gesprächsanregungen.

Homepage: www.gluecksmedien.de & www.gluecksart.de
Download-Shop: www.glücksladen.eu
Vimeo: vimeo.com/196168285
YouTube: www.youtube.com/watch?v=nYzq2xm_f28&t=1s
Linkedin: www.linkedin.com/in/ralf-glück-012825135
Facebook: www.facebook.com/GluecksMedienProduktion
Facebook: www.facebook.com/ralf.gluck.71
Twitter: twitter.com/GluckRalf

Täglich passieren kleine Missgeschicke. Zurück bleiben Ausscheidungen, die infektiös, übelriechend und unangenehm zu entfernen sind. Eine hygienische Reinigungslösung für Erbrochenes oder Urin auf dem Boden gab es bislang nicht. Die Reuter Cleaning Solutions GmbH aus Hamburg produziert und vertreibt PIKOSCH – das Wegmachpulver, ein Absorber-Produkt zur kontaktfreien Entsorgung infektiöser Körperausscheidungen.

Reuter Cleaning Solutions GmbH
www.pikosch.de
www.youtube.com/watch?v=_wnoKF_7RJg

Das sippa Trinksystem hilft Menschen mit Schluckstörung und Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit ihren normalen Trinkgewohnheiten ohne fremde Hilfe nachzugehen.
Durch den patentierten sippa Mechanismus, kann das Getränk in eine elastische Silikonfolie eingegossen werden, welche die Flüssigkeit nach oben schiebt. So hat der Anwender bis zum letzten Schluck das Gefühl, aus einem vollen Becher zu trinken.

Das Trinken in einer sicheren Position mit gesenktem Kinn und geschützten Atemwegen wird dadurch permanent ermöglicht.

iuvas medical GmbH
www.facebook.com/iuvas.medical
www.youtube.com/channel/UCwugZ-CjSA6VkAVtADyphpQ
www.linkedin.com/company/iuvasmedicalgmbh

ichó ist ein interaktives Therapiewerkzeug in Form eines Balles.

Individualisiert auf die Bedürfnisse des Nutzers, bietet ichó mit farbigem Leuchten, Vibration, Klang oder Musik, Unterstützung für die Aktivierung und Förderung in der Tagespflege, sowie in der Pflege.

Mit ichó soll durch multisensuale Stimulation die Kommunikation gefördert und spielerisch die Lebensqualität gesteigert werden. Durch neuen digitale Konzepte der Datenerfassung, unterstützt ichó die Forschung und Diagnostik.

ichó Systems
www.icho-systems.de
www.facebook.com/ichosystems
www.instagram.com/icho.systems/
www.twitter.com/icho_systems
www.vimeo.com/ichosystems

CARU vernetzt pflegebedürftige Menschen und Pflegedienstleister effizient, diskret und nachhaltig. Mit dem nutzerfreundlichen Endgerät plus einer Webplattform behalten Sie stets und in Echtzeit den Überblick über alle wichtigen Informationen. Im Alltag und im Notfall. CARU entlastet das Personal und unterstützt professionelle Pflegedienstleister bei einer modernen Prozessoptimierung. Gleichzeitig fördert CARU die Selbständigkeit der Patienten, berücksichtigt individuelle Bedürfnisse und respektiert die Privatsphäre. CARU ist die neue Mitbewohnerin.

CARU
caruhome.com
www.linkedin.com/company/caru-ag
www.facebook.com/caruhome

nevisCura unterstützt Pflegekräfte in Ihrer täglichen Arbeit in der stationären Pflege, indem vollkommen automatisch Stürze und auffälliges Verhalten in der Routine der Bewohner gemeldet werden.

Das Besondere: Der Bewohner muss weder etwas am Körper tragen noch selber aktiv werden, da unsere intelligenten Fußleisten sehr diskret die Wohnräume der Bewohner sichern. Dabei zeichnet sich die Lösung insbesondere durch die Wahrung der Privatsphäre und der hohen Genauigkeit aus.

nevisQ
www.nevisq.com
twitter.com/nevisQ_ac
www.facebook.com/nevisQ

BringLiesel ist ein vollständig in den Arbeitsalltag der Pflegekräfte integrierter Bestell- und Lieferservice, der die Versorgung der Bewohner mit Körperpflegeprodukten und Dingen des täglichen Bedarfs sicherstellt und die Pflege-Teams gezielt unterstützt.

Im speziell für Pflegeeinrichtungen konzipierten Onlineshop kann das Pflegeteam nach Bewohnern unterteilt Körperpflegeprodukte auswählen, speichern und bestellen. Diese werden im Anschluss bereits nach Bewohnern vor-sortiert und inkl. Einzelkostennachweisen ausgeliefert.

BringLiesel
www.bringliesel.de

LOLA App ist die erste digitale Lösung entwickelt für kommerzielle Smartphones und Smartwatches, die eine kontinuierliche Gesundheits- und Notfallassistenz im Alltag ermöglicht und Sie in Notfallsituationen und bei Ihrer täglichen Planung unterstützt. Dank der automatischen Sturzerkennung, manuellen SOS-Alarmauslösung, Lokalisierung, Sprachverbindung sowie Erinnerungsfunktionen bleiben Sie sicher egal wo Sie sich gerade befinden und können so Ihren aktiven Lebensstil weiterhin genießen. Laden Sie die kostenlose LOLA App jetzt herunter: www.lola-health.com

Qolware
Website: www.lola-health.com
Facebook: www.facebook.com/qolware
Twitter: twitter.com/qolware
LinkedIn: www.linkedin.com/company/18027580

ambioassist ist ein neuartiges, weil intelligentes Hausnotruf- bzw. Assistenz-System, das Notsituationen erkennt und Alarme unabhängig vom Notrufknopf auslöst. So können auch kognitiv eingeschränkte Personen ambioassist unabhängig vom Notrufknopf nutzen.

Mit Hilfe von Smart Home Sensoren erkennt das regelbasierte Expertensystem sicher, ob eine Notsituation vorliegt. Das System ist ohne aufwändige Installation sofort z.B. in Privatwohnungen oder Betreutem Wohnen einsatzbereit.

easierLife GmbH
easierlife.de
www.ambioassist.com
www.facebook.com/easierLifeGmbH/
www.xing.com/companies/easierlifegmbh
www.linkedin.com/company/9378494/

Das Institut für Gerontologie (IfG) widmet sich der Erforschung der individuellen und der gesellschaftlichen Voraussetzungen, Mechanismen und Konsequenzen des Alterns. Zielstellung ist eine nachhaltige Gestaltung der demographischen Veränderungen, die wir als Wandel zu einer Gesellschaft des langen Lebens verstehen. In der gerontologischen Forschung unseres Instituts und den daraus abgeleiteten Empfehlungen für die Praxis sollen disziplinäre Engführungen durch eine konsequent multidisziplinäre Betrachtung der interessierenden Aspekte überwunden werden.

Universität Vechta – Institut für Gerontologie
www.uni-vechta.de/gerontologie
www.uni-vechta.de/ifg

Als Netzwerk fördern wir „Soziale Innovationen für Generationen im Alltag“ – interdisziplinäres Arbeiten ist unsere Stärke: LINGA ergänzt die Technologie- und Innovationsstrategie in Niedersachsen um die „generationenfreundliche Brille“. Sprechen Sie uns an!

Bei LINGA und @wegeausdereinsamkeit dreht sich alles um das Alter. Die Hamburger Senioren haben sich ganz bewusst auf die rosarote Wolke gesetzt um zu zeigen was im Alter alles möglich ist. Die niedersächsische Landesinitiative Generationengerechter Alltag sensibilisiert für „Soziale Innovationen“, zukunftsweisende Ideen entstehen so alljährlich bei der studentischen LINGA-Woche unter dem Motto „Der Nachwuchs forscht für das Alter“. Das Thema für 2018 ist MACHBARSCHAFT. Vernetzte Räume – soziale und digitale Inklusion im Quartier.

Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag
www.linga-online.de
twitter.com/LINGA_NDS_DE
www.facebook.com/linga.nds

Soziale Innovationen für Generationen entstehen oft an der Grenze zwischen Fachbereichen. Die Formel lautet: 50 Studierende, 15 Fachbereiche, 5 Tage, 1 Thema. 2018 in Oldenburg: „MACHBARSCHAFT“ Vernetzte Räume – soziale und digitale Inklusion im Quartier!

Bei LINGA und @wegeausdereinsamkeit dreht sich alles um das Alter. Die Hamburger Senioren haben sich ganz bewusst auf die rosarote Wolke gesetzt um zu zeigen was im Alter alles möglich ist. Die niedersächsische Landesinitiative Generationengerechter Alltag sensibilisiert für „Soziale Innovationen“, zukunftsweisende Ideen entstehen so alljährlich bei der studentischen LINGA-Woche unter dem Motto „Der Nachwuchs forscht für das Alter“. Das Thema für 2018 ist MACHBARSCHAFT. Vernetzte Räume – soziale und digitale Inklusion im Quartier.

Interdisziplinäre, studentische LINGA-Wochen „Der Nachwuchs forscht für das Alter“
www.linga-online.de
twitter.com/LINGA_NDS_DE
www.facebook.com/linga.nds

Das „Social Innovation Center“ stärkt soziale Innovation und soziales Unternehmertum in der Region Hannover. In interdisziplinären Kreativworkshops werden Ideen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme entwickelt. Innovative Gründungskonzepte werden über ein dreimonatiges, kostenloses Entrepreneurship-Programm begleitet und gefördert. Unternehmenspartner können sich als Mentoren einbringen und in Transfer-Workshops neue bzw. verbesserte Produkte und Prozesse entwickeln.

Das Modellprojekt der Region Hannover mit mehreren Partnern startet im Mai 2018.

Projektträgerin:
Region Hannover

Partner/innen:

  • Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover e.V.
  • CIVILIA Hannover e. V.
  • Hafven GmbH & Co. KG
  • hannoverimpuls GmbH
  • Institut für Universal Design
  • Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag
  • NEXSTER - Entrepreneurship-Center der Hochschule Hannover
  • PlatzProjekt e.V.
  • Vincentz Network GmbH & Co. KG

www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/socialinnovation

NEXSTER hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gründungswillige zu Entrepreneuren zu entwickeln. Darunter versteht Nexster Personen, die sich durch einen hohen, umfassenden Qualitätsanspruch auszeichnen und sowohl über das notwendige Handwerkszeug als auch die mentalen und intellektuellen Fähigkeiten verfügen, um eine Gründung zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen. Für den Gründer, aber auch für die Wirtschaft und die Gesellschaft.

NEXSTER
nexster.de
www.facebook.com/Nexster-581368215276812/
twitter.com/_Nexster

master-dm.de
www.facebook.com/mdm.hannover

Wärmen, stürzen, fertig! So einfach kann passiertes Essen sein

Für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden die in ambulanter- und stationäre Pflege versorgt werden

  • Optisch attraktive Komplett-Menüs
  • Ungekühlt mindestens 6 Monate haltbar
  • Erkennbare Komponenten, feinst zerkleinert
  • einfache Handhabung „wärmen, stürzen, fertig“
  • Seniorengerechte Portionsgröße
  • Abwechslungsreiche Menüvielfalt
  • Einfache platz-und energiesparende Lagerung
  • Schnelle Verfügbarkeit kompletter Mahlzeiten
  • Keine Dokumentationspflicht nach HACCP

Gusto Vitas
www.gusto-vitas.de
www.senioren-ernaehrung.de

Oft sind Alte und Kranke im Alltag auf Hilfe angewiesen. Bei aufkommender oder bestehender Pflegebedürftigkeit unterstützt die AOK ihre Versicherten. Pflegeberater beantworten Fragen zu den Themen:

  • Pflegegrad/Begutachtung
  • Leistungen, um persönliche Unterstützung nutzen zu können
  • Hilfsmittel, die die häusliche Versorgung so gut wie möglich ergänzen
  • weitere Leistungen der Krankenversicherung
  • ergänzende Leistungen SGB XII

Außerdem begleiten und unterstützen wir Sie im Prozess der Leistungswahl, Beantragung und Umsetzung.

AOK Pflegeberatung
www.aok.de/pflege
seaheroquest.aok.de

Was das Besondere an uns ist?
Zweifelsfrei unser Bekenntnis zu den Chancen von Vielfalt. Wir pflegen mit einem „interkulturell kompetenten“ Team aus über 20 Nationen, das in unterschiedlichen Pflegesituationen souverän und wertschätzend agiert.
1994 wurde unser Pflegedienst in Hannover gegründet und beschäftigt inzwischen 120 Mitarbeiter, die unsere Patienten multiprofessionell im ambulanten Bereich, in einer Tagespflege sowie in Demenz-WGs betreuen. Zusätzlich versorgen wir Intensivpatienten in ihrer gewohnten Umgebung oder in unserer Intensiv-WG.

Interkultureller Sozialdienst GmbH
www.iks-hannover.de
www.facebook.com/ikshannover

Als erfahrener Qualifizierungspartner für die Pflege kennen wir den wachsenden Anspruch, der an das Pflegepersonal gestellt wird. Um diesen Veränderungen gerecht zu werden, erfordert es höchst qualifizierte und engagierte Führungspersönlichkeiten.

„Einfach führen in der Pflege“ ist unsere Vision. Mit zukunftsorientierten Konzepten und praxisnahmen Wissen entwickeln wir Führungspersönlichkeiten, Organisationen und die Branche.

PTnC
www.ptnc.de
www.facebook.com/ptnc.wissen

Im Modellprojekt werden regelmäßig Gesundheitsindikatoren von den Bewohnern aus den beteiligten Einrichtungen der stationären Altenpflege erhoben sowie Bewohner- und Angehörigenbefragungen durchgeführt. Die Daten werden vom Institut für Pflegewissenschaft der Universität Bielefeld ausgewertet und die Ergebnisse trägerübergreifend reflektiert. Qualitätssteigerungen werden ermöglicht. Das Projekt dient den Partnern zur Vorbereitung auf die Zukunft der Qualitätsprüfung.

Gesundheitswirtschaft e.V.
www.gesundheitswirtschaft-hannover.de

Ziele der Schülerstation

  • Einblick in alle Tätigkeitsfelder der Pflegefachkraft
  • Ausbau der Kompetenzen zur Pflegefachkraft
  • Sicherheits-/Wissensvermittlung über Ausbildungsniveau hinaus

Der Einsatz auf der Schülerstation gibt den Schülern*innen die Möglichkeit erworbenes Wissen aus dem Unterricht unter Begleitung des Praxisanleiters in die Praxis umzusetzen. Speziell im dritten Ausbildungsjahr wird der Schwerpunkt der Anleitung auf die Tätigkeiten gelegt die über die Grund- und Behandlungspflege hinausgehen. Hier soll der Schüler gezielt Handlungskompetenzen im Organisatorischen Stationsablauf, wie z.B. Ausarbeitung und Durchführung von Arztvisiten, Arbeitseinteilungen, Heimaufnahmemanagement erwerben.

Dachstiftung Diakonie
www.dachstiftung-diakonie.de
Stephansstift
www.stephansstift.de

Das Sanitätshaus Teraske ist mit 9 Standorten in der Region Hannover in den Bereichen Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik, Reha und Homecare Ihr Partner für kompetente, freundliche Beratung und zuverlässige, schnelle Lieferung rund um medizinische Hilfsmittel. Gemeinsam finden wir Lösungen, mit denen die bestehende Situation verbessert werden kann. Wichtig ist uns deswegen auch eine enge Kooperation mit Kliniken, Reha-Zentren, Pflegeeinrichtungen, Therapeuten, ambulanten Pflegediensten und Ärzten.

Teraske Ortho Reha GmbH & Co. KG
www.teraske.de
Stephansstift
www.facebook.com/teraske

DIFEP – die innovativen Realisten – präsentiert in Kooperation mit Ovos Media: Smart Lernen für Pflegeschüler, Fachkräfte, Helfer.

Mit der App Smart-Nurse auf allen Endgeräten spielen und lernen in Pflegequiz, E-Learning oder Lernspielen. Die Fortbildungen sind praxisnah, evidenzbasiert, kurz und knackig. Es gibt dafür natürlich auch ein Zertifikat. Registrierung und Steuerung sind einfach und intuitiv. Wir bieten zusätzlich Fort- und Weiterbildung als Präsenztraining, kombiniert mit digitalen Inhalten. DIFEP ist AZAV-zertifiziert und registriert (RbP).

DIFEP KG
Web: www.difep.de
Facebook: www.facebook.com/difepkg

Co-Aussteller
Ovos Media Gmbh
Web: www.ovos.at
Facebook: www.facebook.com/ovos.media

Buurtzorg steht für ein ambulantes Pflegesystem, das den Patienten und Pflegebedürftigen ein eigenständiges Leben ermöglicht und ihre Selbstfürsorge aktiv fördert. Die Pfleger*innen erkunden durch Gespräche mit Patienten und Angehörigen die gesamte Lebens- und Wohnsituation und entscheiden dann, welche Pflege in welcher Form notwendig ist. Anders als im herkömmlichen Arbeitsumfeld sind sie dabei nicht mehr nur ausführende Pflegekräfte, die den Anweisungen eines Arztes oder einer Pflegedienstleitung folgen. Vielmehr organisieren und koordinieren sie die gesamte Unterstützung und stehen in direktem Kontakt zu Ärzten, Krankenhaus, Physiotherapeuten oder anderen Spezialisten. Vor allem aber beziehen sie Angehörige, Freunde, Nachbarn und Ehrenamtliche ein:

Doch nicht nur für die Patienten und deren Familien führt das System zu einer großen Zufriedenheit. Das Besondere an Buurtzorg ist, dass es auch die Arbeit der Pflegekräfte völlig verändert, indem es ihnen ein hohes Maß an Freiraum und Eigenverantwortung überträgt. In Kleinteams von max. 10-12 Personen werden alle Entscheidungen gemeinsam getroffen. Welche Patienten werden wie versorgt, welche neuen Kollegen/innen werden eingestellt? All diese Entscheidungen trifft das Team. Jeder kann mitgestalten, Das erhöht das Selbstwertgefühl und die gesamte Wertschätzung innerhalb des Teams enorm.

Buurtzorg Deutschland
Facebook: www.facebook.com/BuurtzorgDE
Website ist in Arbeit

Stilvolle Keramik-Geschirrserie für alle Generationen. Lebensfreude und Tischkultur für den Einsatz in Pflegeheimen und Seniorenresidenzen.

Villeroy & Boch
www.villeroy-boch.de

For sustainability, fairness and minimizing the ecological footprint we keep it on a local basis. Designed and curated in Vienna printed and handled at social communities and institutions. Every single piece is done with care and respect  for passionate team-members.

Tygerfly

Das Projekt AriA kommuniziert mit partizipativen Ansätzen zukünftige Arbeitswelten in der Altenpflege. Hierbei werden partizipativ gestaltete Robotik Lösungen in der Öffentlichkeit diskutiert um gleichzeitig Ansätze für zukünftige Dienstleistungen generieren. Potentiale und Barrieren für zukünftige Innovationen in dem Bereich sollen im Rahmen des Projektes AriA dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit mit einem Open Science Ansatz zugänglich und erlebbar gemacht werden.

www.robotik-in-der-Pflege.de

Mobilisierungs Assistent für demenziell Erkrankte und deren Angehörige zum Einsatz in der ambulanten, teilstationären und stationären Altenhilfe mit Anbindung an eine cloudbasierte Pflege- und Betreuungsplanung.

Ziel des Projektes ist es die körperlichen Aktivitäten der Patienten und Pflegenden zu erhöhen, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu verbessern sowie die Pflegenden zu entlasten. Dafür wurde ein IKT-basiertes Assistenzsystem entwickelt und evaluiert. Grundlage ist ein neuartiges Konzept der Mensch-Technik-Interaktion für Patienten mit Demenz. In dessen Mittelpunkt stehen biographische Inhalte, Bewegungen, Gesten, Sprache, Musik, Spiel, Spaß und Emotionen unter Berücksichtigung der Pflegesituation von Angehörigen und professionell Pflegenden.

mobiassist.info

Welfare Tech ist ein nationales dänisches Cluster, eine Drehscheibe für Innovation und Geschäftsentwicklung.

Welfare Tech schafft Synergien zwischen seinen Mitgliedern - öffentlichen Trägern, privaten Unternehmen und Forschungs- und Ausbildungzentren.

en.welfaretech.dk

Welfare Tech: Demantec vernetzt und begegnet dem Mangel an Fach- und Pflegepersonal

Besonders die Demenzerkrankung erschwert das Leben von Betroffenen sowie ihre Versorgung und Pflege. Verfolgen Sie, wie öffentliche Träger, private Unternehmen und Forschungs- und Bildungseinrichten aus Deutschland und Dänemark die Pflegequalität sichern und bewahren.

demantec.eu

Das individuelle geplante Bad wird modular vorgefertigt. Ab 40 mm Konstruktion ist eine bodengleiche Entwässerung, dank systemisch raumbildenden Bodenflächen möglich. Neben der raumumschließenden Variante gibt es jetzt die feste Modulvariante die für die Wohnungswirtschaft entwickelt wurde. Diese ermöglicht eine einfachere Zusammenarbeit der Beteiligten und somit eine Optimierung der Ablaufprozesse bis hin zu einer nachhalten Dokumentation. Das Bad kann immer wieder individuell personalisiert werden. Die Einrichtung passt sich immer wieder den Bedürfnissen der Nutzer an.

ibs
www.ibs-gmbh-online.de

Für den barrierefreien und unabhängigen Zugang zu Sanitärräumen bietet die Küffner-Raumspartür Benutzern von Rollstühlen und Rollatoren eine sichere und ergonomische Bedienung, ohne unfallträchtiges Manövrieren. Die platzsparende Faltdrehtür öffnet einseitig und benötigt für den Schwenkbereich lediglich ein Drittel der Türbreite. Der Türdrücker bleibt dabei stets in erreichbarer Nähe. Das mehrfach ausgezeichnete Türkonzept macht sowohl für den Neubau als auch altersgerechten Umbau eine raumoptimierende Planung möglich.

Küffner
Web: kueffner.de/raumspartuer
Video Nutzung mit Rollstuhl: www.youtube.com/watch?v=QRPKuolUbfU
Video Nutzung mit Rollator: www.youtube.com/watch?v=Q-SZqBx1_eQ
Social Media: www.facebook.com/KueffnerAlu

Die Klöntür besteht aus zwei übereinander angeordneten Türflügeln, wobei der obere Flügel separat geöffnet werden kann. Das speziell für Seniorenheime, als Zugangstür zum Patientenzimmer, entwickelte Türelement lädt ein zur Kommunikation, verhindert die Isolation eines Patienten in seinem Zimmer und schützt dennoch die Privatsphäre des Bewohners. Je nach Bedürfnis des Bewohners kann der untere Flügel geschlossen werden, ohne dass eine Ausgrenzung erfolgt. Der Patient kann über die halb geöffnete Tür teilhaben und Stimmen, Musik und Gerüche wahrnehmen.

Küffner
Web: kueffner.de/messen-und-veranstaltungen/bewohnerzimmer-und-altenpflege/#!/demenztuer
Social Media: www.facebook.com/KueffnerAlu

Wir unterstützen internationale Pflegefachkräfte bei der beruflichen Integration in Deutschland und matchen sie mit lokalen Arbeitgebern. Um unseren Kunden eine All-Round-Lösung anbieten zu können, übernehmen wir hierfür die gesamte Abwicklung: Recruiting, Sprachausbildung, sämtliche bürokratischen Abläufe (z.B. Visumsantrag, Defizitbescheid, Antrag auf Berufserlaubnis) und Integration in Deutschland. Was Sie dafür tun müssen? Drei mal unterschreiben. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

GERANDU GmbH
www.linkedin.com/company/gerandu-gmbh
www.xing.com/companies/gerandugmbh
www.facebook.com/geranduprofessionals

Das mit zahlreichen internationalen Designawards ausgezeichnete Unternehmen Nurus mit Sitz in Ankara ist global aktiv – und stellt mit seinen Innovationen und zukunftsweisenden Produkten immer den Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns.

91 Jahre Design und Innovation: Das türkische Unternehmen Nurus blickt auf eine lange Tradition zurück – und mit seinen Produkten in die Zukunft! Dabei setzt Nurus mit Leidenschaft auf Nachhaltigkeit, generationenübergreifende Konzepte und höchste Qualität. Der Mensch ist immer im Fokus für alle Tätigkeitsbereiche des weltweit agierenden Unternehmens. CEO und Gründer des Nurus Design Lab, Renan Gökay, ist u.a. Jurymitglied im Rat für Formgebung; Nurus zählt zu den 173 internationalen Marken, die die Zukunft gestalten.

nurus
www.nurus.com/de