ALTENPFLEGE AVENEO - Raum für Innovationen

Tauchen Sie ein in die Welt der Innovationen – auf der ALTENPFLEGE AVENEO, dem Innovationskompass der Altenhilfe!

Auf rund 2.000 qm Ausstellungsfläche erwarten Sie ca. 60 Aussteller(innen).

Start-Ups, Gründer und anerkannte Industriepartner sind gespannt auf Sie und Ihre Fragen, Anmerkungen und Impulse zu den Themen Digitalisierung in der Pflege, vernetzte Quartiere, neue Dienstleistungen u.v.m…

Mittendrin statt nur dabei:

  • Nehmen Sie Teil an unserem Live-Workshop! Bringen Sie sich ein und entwickeln Sie neue Ideen zu Produkten, Konzepten und Services der Altenhilfe von morgen!
  • Oder wollen Sie Mitglied der Besucherjury werden? Dann sind Sie ebenfalls gefragt: Bewerten Sie die Ideen der 28 nominierten Start-Ups und küren Sie den Gewinner der Besucher Vote 2019 mit.
  • Werden Sie Co-Designer(in) und schauen Sie anderen Designer(innen) über die Schulter! Bringen Sie Ihre Ideen und Anregungen in das neue Produkt mit ein.
  • Erleben Sie im 6-Minuten-Takt Konzepte und Ideen von Start-Ups und Gründern auf der ALTENPFLEGE AVENEO-Bühne!

Sie dürfen gespannt sein, denn auch in 2019 stellen namhafte Aussteller wieder ihre neuesten Produkte exklusiv auf ALTENPFLEGE AVENEO vor!

Wir freuen uns auf Sie!

Drei Fragen an Thomas Bade,
Geschäftsführer Institut für Universal Design und AVENEO-Organisator:

1. Auf was können sich die Besucher der AVENEO – Raum für Innovationen in diesem Jahr in Nürnberg besonders freuen?

Bei rund 60 Ausstellern auf der Sonderschau AVENEO fällt es schwer die richtige Antwort zu finden. AVENEO funktioniert ja mittlerweile als Innovationsbarometer sehr gut. Es bleibt dabei, dass die Digitalisierung eine große Rolle spielt. Es nimmt allerdings die Tendenz zu, die technischen Möglichkeiten in ein nutzerfreundlicheres Setting zu setzen. Stichworte wie „Plug and play“ beschreiben das sinnbildlich sehr gut. Es geht also um eine unkompliziertere Inbetriebnahme und Handhabung von App-Lösungen, aber auch von analogen Produkten wie zum Beispiel Lagerungslösungen. Hierbei spielt das Feedback der Besucher eine immer größere Bedeutung in den Entwicklungen der AVENEO Aussteller. So werden die Besucher zu Co-Designern in der (Weiter-)Entwicklung von Innovationen in der Altenhilfe.

2. Die Bandbreite der Aussteller/Innovatoren ist mal wieder sehr hoch. Was sind hier vielleicht die Highlights?

Ich würde Highlights lieber mit Schwerpunkten übersetzen. Einer dieser Schwerpunkte ist, dass sich die Besucher in einem Live-Workshop mit ihren Fragen und Impulsen rund um das komplexe Thema Ausbildungsabbruch in Berufen der Altenhilfe einbringen können. In diesem Workshop moderiert eine der erfahrensten Design Thinking Moderatoren, Prof. Gunnar Spellmeyer von der Hochschule Hannover, eine Teilnehmer*innen Gruppe mit Schüler*innen der Altenpflege und Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche.

Unter dem Titel „urban life +“ stellt die Sozial Holding der Stadt Mönchen-Gladbach ein Forschungsprojekt vor, dass sich besonders mit der Verbesserung und gefühlten Sicherheit in öffentlichen Räumen für nicht nur ältere Menschen beschäftigt.

Thomashilfen aus Bremervörde präsentiert das Pflege-Cockpit. Eine Entwicklung, die nicht nur technisch begeistert, sondern auch einen spürbaren Nutzen für die Pflegekunden und die Fachkräfte der Pflege aufzeigen wird. Und das alles „versteckt sich“ in einer Matratze. Auch bei diesem Produkt spiegelt sich ein Trend im Bereich der Innovationen wieder. Assistive Lösungen werden durch ihr Design mehr und mehr entstigmatisiert und unsichtbarer.

3. Umrahmt wird die Sonderschau AVENEO wieder mit einem Forumsprogramm. Was steht hier Spannendes auf dem Plan? 

Wer alles miterleben möchte, sollte sich am besten alle drei Messetage für das Forumsprogramm einplanen. Über 60 Kurzvorträge der START UPs, Hochschulen, Gründer und Industriepartner sind auch für unser Team immer eine Herausforderung, die wir gerne bewältigen. Genannt sei auch der Tag der Wohnungswirtschaft, der seinen öffentlichen Abschluss im Forum der Sonderschau AVENEO am 2. Messetag findet. Besonders der 3. Messetag (Donnerstag) „legt“ dann noch einmal richtig nach. Erstmalig präsentiert sich das Format „Forschung und Wissenschaft“ (09:30 – 13:00 Uhr) auf der AVENEO Bühne. Hier sind die Besucher besonders gefragt, sich einzubringen, Fragen zu stellen und den Forschenden und Lehrenden Impulse aus der Praxis zu vermitteln. Um 13:00 Uhr folgt dann quasi ohne Pause die Preisverleihung an die Gewinner der START-UP CHALLENGE 2019. Auch hier sind die Besucher gefragt. Sie dürfen mitentscheiden und an allen drei Tagen ihren Favoriten benennen. Danach geht es gleich weiter mit einer Preisverleihung, die auf eine Initiative „ehemaliger“ START UPs zurückgeht. Ausgezeichnet werden sollen …? Das ist eben noch geheim. Am Besten kommen die Besucher selbst vorbei!

Best Practice kann so einfach sein!

Zukunftsweisende Ideen in der Pflege haben zwei große Ziele: die Lebensqualität der Pflegebedürftigen zu verbessern und die Pflegenden zu entlasten. Bei ALTENPFLEGE AVENEO werden ebenso simple wie geniale Lösungen vorgestellt – von intelligenten Fußleisten über ein „Wegmachpulver“ bis hin zu einem interaktiven Therapieball für Menschen mit Demenz. Darüber hinaus stellen Hochschulen, Vereine und Netzwerke ihre Initiativen zur Unterstützung von innovativen Ideen in den Bereichen Altenpflege und Design vor.

Weitere Infos

ALTENPFLEGE AVENEO: Innovationen, Vorträge & Netzwerken- sehen Sie selbst!

ALTENPFLEGE START-UP CHALLENGE

Bei der ALTENPFLEGE START-UP CHALLENGE präsentieren Innovatoren neueste Lösungen aus den Bereichen Pflege, Internet der Dinge, Technologie, Architektur sowie Pflege- und Sozialwirtschaft. Die besten Ideen werden von einer Expertenjury prämiert.

Weitere Infos

Wir sind Premium-Mitglied bei Messen.de